Dienstag, 17. Januar 2017

Stoffdiät 2017 - ich bin dabei!

Oh wie bin ich froh, dass mal jemand das Thema in Angriff nimmt und einen Plan entwickelt hat!
Danke Küstensocke!
Vorgenommen habe ich mir ja schon, dieses Jahr keinen Stoff zu kaufen und meine Stoffberge abzubauen, aber selbst hätte ich es nicht geschafft, einen solch guten Plan zu entwickeln. - Ob ich mich daran halten werde und durchhalte, steht dann auf einem anderen Blatt ...

Eine Anregung in Küstensockes Blogbeitrag hat mir besonders gefallen:

Keine Gesamtinventur machen, sondern lieber häppchenweise vorgehen. 
Eine Inventur meines Stoffbestandes Anfang letzten Jahres hätte micht frustiert. Hätte ich erkannt, dass ich nahezu 340 m Stoff besitze, hätte mir das die Motivation gekillt. Im Sinne von "340 m, das schafft man nie und nimmer", ... 

Bestimmt besitze ich auch um die 340 m Stoff, aber ich will's garnicht wissen! Allein vom Gedanken daran wird mir übel, die Stoffberge liegen mir schwer im Magen.
Irgendwann habe ich mal versucht, einen Überblick über meine Stoffe zu bekommen und mir ein Heft zugelegt, in das ich Probeeckchen eingeklebt habe und wieviele Meter Stoff jeweils vorhanden sind:


Aber irgendwie hat's das nicht gebracht, ich stellte fest, dass ich ganz viele kurze Stoffstücke habe, aus denen ich nur mit Zuschneidetetris und Stoff-dazukaufen etwas machen kann.
Meine Tochter war so gnädig und hat mir einige Stücke abgenommen, um Kinderkleidung draus zu nähen.
Mal sehen, wie ich das Problem löse ...
Glücklicher Weise habe ich die Stoffe in Plastikkisten verwahrt, so ist im letzten Sommer, als mein Nähkeller durch den Starkregen unter Wasser stand, nichts passiert.
Die Kisten stehen überall, und meistens im Weg. Die riesengroße Restekiste steht unterm Nähtisch und muss unbedingt geleert werden:

Einige Baumwollstoffe habe ich inzwischen gewaschen und bereit gestellt. Für Sommerblusen reichen einige Stücke und vielleicht kann ich auch Stoffe kombinieren, so dass ich etwas größeres daraus nähen kann. Oder etwas für die Enkel nähen.  Oder ...
Ideen habe ich genug, ich muss nur anfangen.

Ich bin ja auch ein Schnittmuster-Junkie - so viele Schnitte sind noch ungenäht und viele werden sicher nie genäht werden. Deshalb möchte ich die Stoffdiät mit einer Schnittmuster-Diät verbinden und endlich mal meine schönsten Schnitte verwerten.

 

Schon länger überlege ich, ob es sich lohnt, Schnittmuster und Hefte bei *bay einzustellen.

So, dass sind meine Überlegungen, ich bin gespannt, welche anderen Berichte hier noch zu lesen sein werden!



Kommentare:

  1. Schön, dass du auch dabei bist! EBAY bringt meiner Erfahrung nach sehr wenig! Das Angebot ist zu groß! Aber vielleicht findest im Rahmen der Stoffdiät ein paar Abnehmer!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis,liebe Monika. Ich könnte ja mal eine Fohmarkt-Seite auf diesem Blog machen...

      Löschen
  2. Ich habe gute Erfahrungen mit Ebay gemacht, gerade Burdahefte gehen da oft für mehr weg als man dafür bezahlt haben. Bei anderen Schnittmustern kommt es darauf an.
    Bezüglich der Stoffreste...ich sortiere sie aus, da es Leute gibt, die mehr damit anfangen können als ich. Kindergärten, Flüchtlingsheime o.ä. nehmen sie normale gerne. Aber ich nähe auch nur Kleidung und Accessoires etc. nur im Ausnahmefall.
    Bin schon gespannt, was Du alles machen wirst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im letzten Jahr habe ich mal eine Kiste Stoffe in der Bottroper Schneiderei für die Aufführung des "Fliegenden Holländer" auf der Halde Haniel abgegeben, einige Stoffe habe ich dann auch in den Kostümen gesehen.
      Flüchtlingsheime sind eine gute Idee, ich glaube, hier gibt es auch eine Nähgruppe.
      Danke für die Tipps!

      Löschen
  3. OH - diese Probleme habe ich gar nicht. Bei mir persönlich wäre glaube ich eher eine herkömmliche Ess-Diät angezeigt.
    Aber tolle Aktion und ich bin gespannt wie die Diät hier voranschreitet.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ess-Diät hätte ich auch dringend nötig, Weihnachten ist mir gewaltig auf die Hüften geschlagen ...

      Löschen
  4. Deine Schnittmustersammlung ist sehr beeindruckend! Falls Ebay nicht funktioniert, wäre tauschticket vielleicht noch eine Möglichkeit - dort bekommt man im Austausch für eingestellte Bücher/Spiele/DVDs etc. sogenannte Tickets, mit denen man dann wieder Bücher/Spiele/DVDs aus dem Angebot von anderen anfordern kann. Schnittmusterhefte und Einzelschnitte kan man da auch einstellen, ich bin da schon einiges losgeworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, liebe Constanze, ich werde mir das mal ansehen. Auf dem Fotos sind ja nur die drei Schubladen mit den Papierschnitte und die Hefte zu sehen, ich hab ja auch noch Download-Schnitte ...

      Löschen
  5. ich kriege rtespekt vor deine schnittmustersammlung!
    ich selbst besitze über 200original vintage-schnitte,die ich vermutlich nie mehr nähen werde,weil es für mich vorbei ist!verkaufen kann ich sie auch nciht- noch zu schade und vermutlich zahle ich noch drauf.
    ebenfalls besitze ich eine menge kartons von schnittmusterheften und es werden immer mehr. später haben sich dazu bücher gesellt.aber das halte ich jetzt unter kontrolle. nicht desto trotz stressen mich die stoffe um einiges mehr.
    und da du regenmassen angesprochen hast... jedes mal,wenn es flutartige regenmaßen unterkommen, laufe ich in den keller und rette die stoffe- jedes mal auf neue... 4 riesen plastikboxe hab ich schon angeschafft. das hat mir kaum geholfen:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für Deinen Kommentar, liebe Julia.
      Über 200 Vintage-Schnitte, das ist gewaltig! Ja, das ist so ein Problem mit dem "unbedingt brauchen". Ich kann mich außerdem schwer von irgendwas trennen ...
      Bei manchen Schnitten frage ich mich schon, warum ich die gekauft oder ersteigert habe, die will auch bestimmt niemand, wenn ich die wieder loswerden möchte.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  6. Liebe Ilse, ich freue mich sehr, dass Du bei der Aktion dabei bist! Dein Stoffsammlung auch auch die vielen Schnitte sind sehr beeindruckend - ich kann gut verstehen, dass man zunächst alles haben möchte und es dann später doch auf das Gemüt drückt. Ich werde mich von einer Reihe Schnittmusterhefte trennen, ich nähe fast nur nach Einzelschnitten die ich viel schöner und bequemer in der Handhabung finde. Reststücke von weniger als einem halben Meter habe ich auch etlich, Baumwolle und Wollstoffe - die werden Stück für Stück zu Patchworkdecken. Vielleicht lassen sich ja auch einige Stoffe tauschen... gehen wir es Stück für Stück an, dann wird es schon ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann habe ich mir vorgenommen, aus jedem neuen Heft ein Teil zu nähen, aber getan habe ich es dann doch nicht. Auch vom Saison-Nähen (Sommersachen im Frühling, Wintersachen im Herbst) bin ich abgekommen. Jetzt setze ich mich nicht mehr unter Druck sondern nähe, wonach mir ist.
      Patchwork ist nicht so ganz mein Ding, aber Kinderkleidung für meine recht große Enkelschar zu nähen macht mir Spaß.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
    2. Den Plan, aus jedem neuen Heft etwas zu nähen, hatte ich auch mal. Genau 5 Hefte habe ich durchgehalten. Immerhin habe ich damit wieder weniger davon gekauft!
      Kinderkleidung (für meinen Filius) habe ich auch auf dem Plan, auch wenn ich damit nicht die großen Mengen wegschaffen kann..

      VG
      Kate


      Löschen
  7. Deine Schnittmustersammlung ist ja wirklich beeindruckend. Die Idee, Stoffstückchen aufzukleben finde ich sehr gut, vielleicht schafft das einen besseren Überblick. LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, weil ich mir aufgeschrieben habe, wie lang die Stücke sind. So kann ich besser planen, wofür ich die Stoffe gebrauchen kann.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  8. Uih, deine Schnittmustersammlung ist ja wirklich beachtlich. Und 340m Stoff?! Naja zumindest geschätzt. Das ist in der Tat eine Menge! So wünsche ich uns eine erfolgreiche Stoffdiät!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Marion. Ein teil habe ich schon fertig gestellt - leider für die Tonne weil's nicht passt.
      Liebe Grüße
      Illse

      Löschen
  9. Die Schnittmustersammelung ist echt nicht von schlechten Eltern! Ich möchte meine auch etwas reduczieren oder zumindest jedes Schnittmuster einmal verwenden. Aber erstmal Stoff reduzieren. Ich kaufe ja keinen neuen Stoff und habe jetzt nicht für jedes Schnittmuster den passenden Stoff!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so geht es mir auch. Es sind auch einige (viele) Schnittmuster dabei, die ich nicht mehr mag und bei denen ich mir nicht vorstellen kann, dass sie noch jemand will.

      Löschen
  10. Es ist unglaublich, was sich da so ansammelt, oder? Aber jetzt haben wir ja Motivation anzufangen.
    Viel Erfolg!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, glücklicher Weise! Ich hoffe, die Motivation bleibt erhalten ... letzte Woche kam der plan vom Holland-Stoffmarkt mit der Post ;)

      Löschen
  11. Stoffinventur - das lasse ich lieber unbedingt weg! Das bräuchte Wochen! Da nähe ich lieber was Schönes... Ich drücke dir die Daumen, dass es mit einem teilweisen Abbau des Stash klappt.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Valomea! Der Stoffberg liegt mir schon sehr auf der Seele, also muss ich wohl oder übel mal dran.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  12. Wow, wenn das mal keine ausgedehnte Schnittmustersammlung ist! Das sieht vor allem sehr organisiert aus. Da sollte ich mir eine Scheibe von abschneiden. Dann hoffe ich mal, dass wir erfolgreich sind beim Stoff diäten!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Kathrin. Naja, ein bisschen Organisation ist schon dabei, in der einen Schublade sind Vintage-Schnitte, in der obersten Vogue Schnitte, dazwischen die mit den übergroßen Umschlägen und der Rest von den "normalen" Schnitten, die nicht alle in die unterste Schublade passen. So ganz ohne Übersicht kann ich auch nicht leben ;)

      Löschen