Mittwoch, 6. Dezember 2017

MMM-Motto größter Reinfall...

Top und Flop

1. Hilfe, ich habe ein Nachthemd genäht!

Es hat so schön angefangen, da hatte ich den wunderbaren Schnitt "Elle Tunic" gekauft, ausgedruckt, geklebt, geschnitten und ein Probemodell gemacht -
Dann dachte ich, ich hätte einen wunderschönen Blusenstoff ergattert und gleich losgelegt...

Das ist dabei herausgekommen:


Das Teil werde ich wohl wirklich als Nachthemd verwenden, falls ich mal ins Krankenhaus muss.

Dieses Jahr war wirklich der Wurm in meiner Näherei, vor allem bei der Stoffauswahl. Schon im Januar nähte ich einen Cardigan, der inzwischen wohl in Tschernobyl gelandet ist. 


 Diese Bluse  und dieses Shirt  sind klassische TFT


Die Flops kann ich so nicht allein stehen lassen, deshalb hier mein schönstes Werk in diesem Jahr:

2. Hochzeitsgast-Kleid

Meine Älteste heiratete im September, dazu brauchte ich ein neues Kleid. Mir schwebte dieses hier vor: 

Irgendwie kam ich nicht dazu, mir dieses Schnittmuster zu bestellen und ich vergaß es wieder.

Dieses Jahr hatte ich so ein Faible für Rückenverschlüsse und besondere Kragen. In dieser Bluse, die ich aus gut passenden Schnitten konstruiert hatte, habe ich es erprobt. Warum nicht einfach den Schnitt verlängern und ein Kleid daraus machen?

Das ist daraus entstanden:




Den Stoff, ein Fake-Leinen (knitterfrei) hatte ich vom letzten Jahr noch im Lager. Die Knöpfe sind Perlmuttknöpfe, die seit Jahren in meinem Vorrat lagen. Eine Bekannte fragte, ob sie nicht drücken würden, wenn ich mich hinsetze, aber ich spürte nichts. Ich hatte nur Bedenken, dass sie kaputt gehen könnten, denn einer ist mir beim Annähen zerbröselt.


Für das nächste Jahr habe ich mir vorgenommen, weiter an der Stoffdiät zu arbeiten, es warten noch viele schöne Stoffe und ich brauche wieder dringend Oberteile.
Vielleicht schaffe ich es auch noch, mich endlich mit dem Hosen-nähen anzufreunden.

Kommentare:

  1. So isses, manchmal geht die Vorstellung, was aus einem schönen Stoff, einem interessanten Schnitt werden soll, nicht auf. Aber dein Kleid finde ich sehr gelungen. Die Knopfleiste mit dem Kragen ist der absolute Hingucker.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Silke. Dass meine Kragenkonstruktion gelungen ist, macht die Misserfolge wieder wett.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  2. Das passiert mir leider auch noch zu oft, auch wenn es sich gebessert hat: daß Stoff einfach nicht zum Schnitt passen will, obwohl man es sich so schön vorgestellt hat. Keine Ahnung, was man dagegen tun kann.LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Zuschneiden bekam ich schon so eine Ahnung, ignorierte sie aber. Nun ja, dann habe ich eben geübt diese Tunika zu nähen. Mit anderem Stoff wrid sie sicher gut.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  3. Den passenden Stoff für ein Schnittmuster zu wählen oder umgekehrt ist nicht so einfach und wahrscheinlich haben wir uns da alle schon vertan. So bist Du unerwartet zu einem schön verarbeiteten Nachthemd gekommen! Dein Kleid ist wunderbar!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe SaSa! Jedenfalls habe ich jetzt geübt, diese Tunika zu nähen. Ein neues Exemplar mit anderem Stoff und einigen Variationen schwebt schon in meinem Kopf herum.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  4. Die ElleTunic gefällt mir vom Schnittmuster her gut, schade, dass Deine Stoffwahl so in die Hose ging. Das kenne ich aber auch sehr gut, im Kopf wird das ein supermörderklasse-Teil und dann. Tja. Dafür ist Dein Hochzeitsgastkleid superschön. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön,liebe Tanja. Selten habe ich einen so gut auf Anhieb passenden Schnitt gefunden wie diese Tunika. Der Schnitt wird bestimmt nicht in der Schublade verstauben.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  5. Dein Kleid finde ich aber so was von toll. Gefällt mir richtig gut.
    Ach Ilse, dieses Jahr haben bei mir auch die Flops an erster Stelle gestanden. Ist halt manchmal so. ;)) Das "Problem" mit Blusen kenne ich auch zu genüge. An anderen Menschen finde ich diese Hängerchen wunderbar, nur an mir selber - geht gar nicht! (Hihi)
    Liebe Grüsse
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Martina. Ja das Kleid ist gelungen, jetzt hängt es im Schrank ... Kleider trage ich so selten. Meistens greife ich zur Jeans und T-Shirt. Jeder hat so seinen Stil (oder Marotten?).
      Ganz liebe Grüße
      Ilse

      Löschen