Dienstag, 30. Juli 2013

Nie wieder Chiffon!

... das sage ich mir jedesmal und nähe trotzdem immer wieder damit - Chiffon ist einfach zu schön!
    Schon im Juni habe ich dieses hier genäht:



  Vogue 8504

so sollte es aussehen...
 ich stelle gerade fest, meine Tunika ist seitenverkehrt, macht aber nix!


Der Schnitt hatte allerdings einige Schwächen (abgesehen von meiner schlechten Nähleistung). Amerikanische Schnitte schneide ich meistens in Größe 18 zu, das entspricht meiner Größe 44. Also bestellte ich Größe 16-24. Als ich den Schnitt ausbreitete, kam er mir schon sehr breit vor, auch noch, als ich ihn ohne Nahtzugabe kopierte. Ich versuchte es dann mit Größe 16 und verkleinerte  ihn um 5 cm in der Länge und Breite. Weil ich so klein bin, muss ich alle Teile mindestens 5 cm kürzen, Hosenbeine manchmal sogar 10 cm.
Den Ausschnitt veränderte ich nicht, er ist ziemlich weit geworden.
Da der Stoff sehr durchsichtig ist, verzichtete ich auf die Ausschnitt-Verblendung und nähte die Kanten nur um. Das bekam dem asymmetrischen Teil garnicht: Die Spitze an der tiefsten Stelle des Ausschnitts wurde eher rund!
Also nähte ich ein schmales Band, fasste die runde Ecke etwas ein und nähte eine Schleife drauf:


Hier sieht man gleich noch ein Manko des Schnittes: Die Ärmelnaht!
Nur wenn man die Arme mindestens 45° abgewinkelt hat, ist die Naht bei diesen angeschittenen Ärmeln faltenfrei. Dieser dünne, locker gewebte Stoff hängt auch noch durch, wie man auf der Rückseite sehen kann:


Damit mir der Ausschnitt nicht über die Schultern rutscht, werde ich wohl Träger-Clipse einnähen müssen.
Trotz Allem: Ich trage das Teil gerne.

Wenn ich mir die Bilder anschaue ... es wird Zeit, mich mit dem Hosen-Nähen vertraut zu machen!


Kommentare:

  1. Die Tunika sieht total schön aus! Deine Kritikpunkte mögen stimmen, aber ich merke nicht was nicht gut ist... die Schleife find ich sehr passend an der Stelle! :)
    Mir gefällt auch wie du die Tunika mit der HOse trägst, die Proportionen sind perfekt!
    Ist es Seiden-Chiffon oder Polyesther?

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Immi!
      Die Tunika mag ich auch, ich trage sie gerne. Dass Falten an den Ärmeln sind, lässt sich bei angeschnittenen Ärmeln nicht vermeiden. Der Stoff ist Polyester, mir gefiel das Muster so gut. Die hochgezogene Naht an der Rückseite ist wahrscheinlich die, die ich ohne den Obertransporteur genäht habe. Der Stoff ist sehr weich und locker gewebt und verzieht sich leicht, die Zuschneiderei war ätzend! Vielleicht versuche ich es mal mit Bügelfix, um etwas Stand hinein zu bekommen.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  2. Danke fürs Mitmachen beim SSS! Die Tunika steht dir klasse, und wie toll schilderst du doch, wie kreativ du beim Problem lösen bist. Das finde ich immer so toll beim selber machen, dass man(frau) lernt, Probleme zu lösen ohne großen Aufwand.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar! Für mich als Neu-Blogger ist es richtig spannend, an solchen Aktionen teilzunehmen! Wenn man nicht unbedingt die Traumfigur hat, sind Problemlösungen beim Nähen an der Tagesordnung. Sie werden einfach gemacht, ohne darüber nachzudenken.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  3. Ein schöner Blumenstoff und die Tunika ist schön geworden. So einen dünnen Stoff zu bearbeiten, ist bestimmt nicht einfach. Hast du aber toll hinbekommen. Traumfigur hin oder her, ich finde Schnitte muß man fast immer anpassen.
    Viele Grüße
    Assina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt! Oft fallen die Schnitte unterschiedlich aus oder man möchte das Teil anders haben usw. Aber ich liebe diese Pusselei, das Kleidungsstück richtig hinzubekommen.
      Vielen Dank und liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  4. Mein Kompliment für die Verarbeitung des Chiffon, das ist wirklich harte Arbeit mit so feinem Stoff, die Maschine frisst es einfach zu gern ...
    Mit gefallen die Farben besonders, das passt prima zu dem Schnitt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber.
      Das schwierige bei Chiffon ist für mich eher der Zuschnitt, beim Nähen habe ich keine Probleme, wenn ich den Obertransporteur-Fuß benutze. Diese Teile sind sehr teuer, aber die Anschaffung lohnt sich. Es gibt sie auch für Nicht-Bernina-Nähmaschinen, da kosten sie weniger.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen