Mittwoch, 4. März 2015

12 Tops Challenge Februar und MMM

Mein neues Top ist schon länger fertig, und ich bin sehr zufrieden damit, wie es geworden ist.
Ich mag diesen Schnitt von Katherine Tilton sehr gern.

 Der Schnitt ist Butterick 5891


B5891

B5891

Die Stoffe sind aus dem schwedischen Möbelhaus, eigentlich Gardinenstoffe und deshalb relativ schwer. Der Rosenstoff ist lockerer gewbt als das Vichykarostück und deshalb geschmeidiger.
Diesmal war ich gezwungen, die Anleitung ganz genau zu lesen um die Schnittteile zuordnen zu können. Die Saumblende war etwas tricky zu falten, aber als ich es mal begriffen hatte, war alles ganz einfach.
Der innere Kragen ist gedoppelt aus dem Vichykaro-Stoff genäht und deshalb recht steif. Die Saumblende habe ich mit einem leichten Baumwollstoff gedoppelt, damit sie geschmeidiger ist.
Im Rücken hat diese Weste eine aus der Mitte nach rechts versetzte Naht. Das Rosenmuster kam zwischen den Schnittteilen nicht so recht zusammen, außerdem wollte ich diese Naht betonen.
Also nähte ich eine rosa Paspel ein. An der Naht der Saumblende trifft das Vichykaro links diagonal und rechts waagerecht aufeinander, ein schöner Effekt, der durch das Zuschneiden der gebogenen Schnittteile entstanden ist. An der Vorderseite ist die Blende auch in der Diagonalen zu sehen.


Eigentlich wollte ich Knopflöcher nähen, aber meine teure Bernina (330) hat nicht mitgespielt, obwohl ich noch diese ebenfalls teure Knopfloch-Hilfsschiene gekauft und benutzt hatte. Im Stichprogramm dieser Maschine ist nur EIN Knopflochprogramm vorhanden! Und das funktioniert bei dicken Stoffen genau so wenig wie bei meiner alten Carina, die 600 Euro billiger war und eine große Auswahl an Knopflöchern hat!
Nachdem ich zweimal das erste Knoploch auftrennen musste, gab ich auf, befestigte Kamsnaps in naturweiß und nähte die Knöpfe, die die dunkle Rosenfarbe haben, außen auf.


Die Seitenansichten sind auch recht interessant:

 

Heute abend will ich die Weste zur Chorprobe anziehen, aber ich glaube, ich brauche noch ein anderes Shirt zum drunter ziehen!

Was die anderen Teilnehmerinnen der Challenge gezaubert haben findet Ihr HIER, und die Me Made Mittwoch - Kreationen HIER.



Kommentare:

  1. Ui, DAS ist (zumindest bisher) mein "Kleid des Tages". Cooles Design - witzige Stoffwahl. Gefällt mir rundum. Ich bin geneigt, die Idee zu stehlen.
    Das mit den Knopflöchern ist ja schade. Aber eigentlich kann ich es mir nicht vorstellen, dass du mit der Maschine keine Knopflöcher nähen können sollst. Machst du da nicht irgend etwas falsch? Ich bin ja keine geübte/begnadete Näherin, aber diese Knopflochautomatik begeistert mich immer wieder: So einfach, seit ich es verstanden habe, wie es geht... Ich drücke die Daumen, dass die Gebrauchsanweisung noch etwas hergibt.
    Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Vielen Dank, liebe Petra! Idee-klauen ist ausdrücklich erlaubt!
      Knopflöcher kann ich mit der Maschine schon nähen, aber bei dicken, nicht so ebenen Stoffen zickt die dumme Maschine rum.
      Ansonsten bin ich ganz zufrieden mit der Maschine, sie näht gut und gleichmäßig, auch über dicke Stoffe.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  2. Klasse!! Auch die Stoffwahl ist wunderbar. Und der Verlauf der Rosen im Rücken!!
    Deine Maschine muss tolle Knopflöcher machen können. Ich habe das Vorgängermodell und bin sehr zufrieden.
    Gruss Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Mechthild! An den Stoffen konnte ich bei einem Einkauf ("ich kauf heute nur Regalbretter ...") nicht vorbei gehen
      Die Nähmaschine ist ansonsten gut, nur die blöden Knopflöcher funktionieren nicht so toll. Bei der zweiten Raupe ist der Stoff nicht transportiert worden, es entstand oben immer ein dicker Knubbel. Wahrscheinlich lag es daran, dass die Nahtzugabe an der Knopfloch-Blende noch rechts unter dem Fuß lag und der Fuß dadurch schrag stand. Ich hätte die Nahtzugabe rigoros zurückschneiden müssen.
      Aber so bin ich auch zufrieden mit der Lösung. Die Kamsnaps sieht man fast nicht.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  3. Ganz ehrlich: Habe das Gleiche gedacht (Kleid des Tages!) noch bevor ich den Kommentar von Petra gelesen habe! Sehr, sehr gut gemacht!!! Sieht total toll aus + es steht dir hervorragend. + dieser hohe Kragen steht dir so gut + die Farben + deine Schnittwahl ist excellent!

    Liebe Grüße
    vom Fanclub
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke dem gesamten Fanclub!
      Auf das Teil bin ich wirklich stolz! Der Kragen sollte laut Schnitt vorn noch einen Knopf bekommen, aber das hätte bei mir ausgesehen, als hätte ich meinen Raumfahrer-Helm abgenommen. So wie es jetzt ist, ist es besser.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  4. liebe Ilse, ich bin vöölig von den socken!
    hammer! bin sprachlos!grossartige leistung auf allen fronten!
    stoffkombi, stoffwahl, stillistisch! handfertigkeiten..
    super!super! super!
    ......
    bernina ist rolls royes unter allen haushjalötmashcinen.
    wenn das knopfloch wegen der dicke nicht geht, benutzt man etwas was fast nur bernina hat(das hab ich mal in meinem blog gezeigt:
    http://www.dittrich-naehmaschinen.de/zubehoer-nach-modell/bernina/activa/activa-130/bernina-transporthilfe-fuer-knopflochschlittenfuss

    das ist ein zusatz-zubehör. der stoff wird dazwischen geklemmt und die maschine transportiuert nicht den stoff,sondern die metallplatte.somit gibts keine probleme!
    ich ahbe damit an meiner boyfreidjheans alle knoipflöcher gemacht.

    es gibt nichts,was mit bernina nicht gehen würde;-)

    AntwortenLöschen
  5. P.S. oder hast du die gleiche schiene benutzt und die nicht funktioniert???
    da kann man sich noch mit dem ausgleich helfen und mit stickfolie drunter..

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank,liebe Julia, ein Lob von Dir macht mich besonders stolz!
    So eine Transporthilfe habe ich, es hat trotzdem nicht funktioniert. Die Maschine näht ansonsten dicke Stoffe sehr gut - ich weiß auch nicht, woran es gelegen hat.
    Wenn ich mehr Geld zur Verfügung gehabt hätte, hätte ich mir eine Bernina geleistet, bei der ich den Füßchendruck verändern kann und die einen Dualtransport hat (nicht für Knopflöcher, aber für normale Nähte). Meistens benutze ich sowieso den Obertransportfuß.
    Danke für den Link, vielleicht habe ich doch etwas falsch gemacht.
    Liebe Grüße
    Ilse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann kann es daran liegen,dass eine seite dicker war als die andere. da legt man vorübergehend unter andere seite des fusses etwas zusammen geknickte wasserlöslcihe folie oder küchenrollenstück oder seidenpapier zum ausgleich der höhen.
      und wenn es irgendwie rutscht, dann muss man defintiv stück wassrerlösslichen stickfolie oben und unten legen.
      das ist sowieso für alle knopflöächer gut.
      egal ob du 330 oder 850 bernina hast. die macht alles und die macht es super.
      man muss nur wissen wie;-)
      wenn du demnächst probleme jhast, mail mir einfach.

      Löschen
  7. Das ist ja mal eine tolle Weste mit so vielen raffinierten Details, sowohl schnitttechnisch, als auch, was den Einsatz der Stoffe betrifft. Absolut klasse gemacht. Erst dachte ich übrigens, es sei eine Jacke.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Susanne!
      Der Schnitt sieht für dieses Modell keine Ärmel vor, aber es gibt noch eine andere Jacke bei diesem Schnitt, man müsste mal ausprobieren, ob deren Ärmel auch in diese Weste passen (oder es passend machen). Die Jacke selbst gefällt mir nicht so gut.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  8. Wow, toll! Ich finde das Modell auch super, überhaupt diese schrägen Kleidungsstücke, die Katherine Tilton macht. Und toll umgesetzt mit den verschiedenen Stoffen. Für mich auch das "Kleidungsstück des Tages" :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Mir geht es genau so, gerade Kleidungsstücke mit Schrägen mag ich gern. Viele Schnitte der Tilton-Schwestern gefallen mir, aber nicht alle. Diane Ericson hat auch tolle Sachen designt und einige Schnitte von Oki (http://oki-style.com/) finde ich auch gut.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  9. Eine tolle Bluse/Weste hast du dir genäht. Deine Stoffwahl ist grandios. Das richtige Modell für den kommenden Frühling.
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Martina!
      Der Rosenstoff hat gerade so gereicht, ich habe die Schnittteile so lange hin und her geschoben, bis es passte. Bei Ikea online habe ich ihn nicht mehr gefunden, vielleicht gibt's ihn garnicht mehr ... er ist wirklich sehr schön.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
  10. Wow, die Weste sieht super aus!!!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Dein Designerstück ist der Hammer! :-)
    Das Problem mit den Knopflöchern bei Bernina habe ich auch immer wieder - und kriege es nicht gelöst. Selbst wenn ich auf Probestoff übe, funktioniert es beim Original dann nicht - denn wenn ich z.B. auf der Rand des Bunds zu nähe, dann näht es einfach auf einem Punkt weiter......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Birgit!
      Genau das ist es! Auf dem Probestück klappte alles wunderbar, als es ernst wurde gab es einen dicken Knubbel. Mit meiner alten Maschine hatte ich aber das gleiche Problem.
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
    2. das ist ein indiz dafür ,dass es irgendwo ungleiche höhe ist! denn probestück hat keine nahtzughaben!
      deswegen unterlgt man etwas, am besten wasserlössliches,was dann später einfasch weg gewaschen wird.

      Löschen
    3. Ja genau, Du hast Recht! Eigentlich wollte ich es mit Folie noch versuchen, aber ich war schon so genervt, dass ich auf die Knopflöcher verzichtet habe.
      Vielen vielen Dank für Deine Tipps
      liebe Grüße
      Ilse

      Löschen
    4. Also, mental hat mir das jetzt wirklich geholfen :-) ich werde das gleich mal probieren!
      Herzlichen Dank und liebe Grüße an Euch Beide!
      Birgit

      Löschen
  12. Großartig! Das ist mal was ganz anderes! Ichmag die Stowahl auch sehr! Ein tolles Teil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Eva.
      Es hat auch Spaß gemacht, dieses Teil zu nähen, es ging superschnell!
      Liebe Grüße
      Ilse

      Löschen